RSS-Feed

Schlagwort-Archive: lo graf von blickensdorf

lauren talbot

Veröffentlicht am

Dezember Lo Graf Robert Basic Skript Akademie 021

überaus talentierte, mit einnehmender stimme gesegnetes singer-songwriter-multitalent .. dsds-finalistin (2007, vierte staffel) und 3/4-engländerin aus edinburgh / hohe sozialkompetenz, arbeitet mit jugendlichen, gibt schauspielunterricht, inszeniert: agiert auf vielen ineinander übergehenden ebenen, auftritte und studioarbeit mit anderen engagierten künstlern, spielt schlagzeug, schreibt songs, lebt in mitte und liebt das leben – außerdem haben wir einen gemeinsamen freund / schöne freundliche begegnung im kaffeemitte, mitten in mitte / eine sehr sympathische, lebensnahe junge frau

lo graf von blickensdorf

Veröffentlicht am

unerhört vielseitiger & ideenreicher künstler von rang und chuzpe / zog der nofretete wegen nach berlin / musste etwas mit sich und seiner kunst machen /verbrachte die vorgräfliche zeit als [gelernter] schriften- und plakatmaler, danach auf der kunstschule / schnupperte vielerorts rein – film, grafik, malerei – hatte ein atelier, dessen wände immer näher kamen, nichts ließ sich verkaufen / beschloss vor vier jahren, sich graf von blickensdorf zu nennen / parfume-createur [blaues blut], kurzzeitiger zitty-kolumnist, schafft in seinen objektkästen theater … versteckt in ganz berlin gegenstände … produziert kleine fantastische artworks mit sepia und eigensperma / rege begegnung anlässlich rosa von praunheims dvd-präsentation im kulturkaufhaus dussmann / verfolge des grafen tun via facebook, bin fan seiner performance und der täglichen torten-posts / ein sehr talentierter, ganz wunderbarer typ mensch

rosa von praunheim

Veröffentlicht am

ewigjunger, lebenshungriger autor, filmemacher & gallionsfigur der schwulenbewegung – geboren in riga, lebt und agiert in berlin .. und, universell, mit starkem drang/strang nach new york / gilt als deutschlands oberster coming-out-priester / sagt zuweilen herrlich selbstdistanzierte sätze wie: “ich fand mich immerschon toll und wusste nie warum.” / schuf mit seinem (ersten) großen film nicht der homsexuelle ist pervers, sondern die welt, in der er lebt einen gesamtgesellschaftsrelevanten meilenstein, hat damit ein deutliches [und provokantes) zeichen gesetzt - ein ewiges statement für toleranz und vorurteilfreies miteinander fern sexueller präferenz / hat mit rosas welt die wunderbare idee der portraits aufgegriffen und sich damit selbst zum 70sten gratuliert/beschenkt / [irgendwie] vertraute begegnung anlässlich seiner dvd-präsentation im kulturkaufhaus dussmann / ein sehr arbeitssamer und selbstbewusster, bisweilen hemmungsloser mensch. ein rosa held!

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 2.597 Followern an

%d Bloggern gefällt das: