durs grünbein

hoch dekorierter dresdner lyriker von weltrang, wird als deutschlands bedeutendster gegenwartsdichter gehandelt / stipendiat der villa massimo, lebt in berlin / reflektierte über galilei und seneca, über hirnforschung [schädelbasislektion], rené descartes und diewechselwirkung des menschseins / mitglied der akademie der künste u der deutschen akademie für sprache und dichtung / forscht im sediment der worte, trägt seinen kosmos im kopf – poesie ist subjektmagie als sprachereignis / schnelle, freundliche begegnung im sonnenschein der hufelandstraße / ein sehr komturabler, aufrechter mensch

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s